17.12.2019

/

News

Touch-Display + Mechatronik: Mehrwert statt Spielerei

Bedieneinheiten können die Funktionen von Touch-Panels sinnvoll ergänzen, da sie eine latenzfreie und sichere Maschinensteuerung ermöglichen. Die Industrial-Ethernet-fähige MCI (Machine Control Interface) von Prime Cube® ist eine flexibel konfigurierbare Bedieneinheit zur Integration in HMI-Terminals.

Maschinen- oder Anlagenbedienung über Touch-Displays sind der moderne Weg der industriellen Interaktion. Die Anwender sind viele Technologien aus ihrem privaten Umfeld gewohnt und möchten auch bei der Arbeit nicht darauf verzichten. Andererseits ist für einige Anwendungsfälle die haptische Bedienmöglichkeit unverzichtbar um Fehler zu vermeiden, beispielsweise wenn der Blick bei der Blindbedienung direkt in die Maschine gerichtet ist.

Bedieneinheiten können die Funktionen von Touch-Panels sinnvoll ergänzen, da sie eine latenzfreie und sichere Maschinensteuerung ermöglichen. Die Industrial-Ethernet-fähige MCI (Machine Control Interface) von Prime Cube® ist eine flexibel konfigurierbare Bedieneinheit zur Integration in HMI-Terminals. Unterschiedliche elektromechanische Bedienelemente lassen sich nach Bedarf integrieren – von Tastenfeldern über Drehknöpfe und Einzeltaster bis hin zu Eingabegeräten auf Encoder-Basis.

Modulare Konfiguration

Für zahlreiche HMI-Anwendungen geeignet, lässt die MCI sich problemlos in Profinet- und Sercos-III-Infrastrukturen integrieren. Das modulare Konzept ermöglicht die flexible Kombination aus einer zentralen Busanschluss-Einheit, weiteren Add-on-Modulen, digitalen Ein- und Ausgängen zum Anschluss direkt verdrahteter Befehlsgeräte, einem Override-Modul zur Integration von bis zu drei Encodern bzw. Overrides, einem Controller-Modul zur Realisierung und Anbindung kundenspezifischer Bedienblöcke sowie frei konfigurierbarer Button-Module.


Tastenfeld

Flexibel nutzbare Tastenfelder

Das Button-Modul mit 15 Einzeldrucktasten ermöglicht eine hohe Bandbreite an konfigurierbaren Funktionstasten. Bis zu drei Button-Module lassen sich an das zentrale Industrial-Ethernet-Modul anschließen.

Die Tasterkappen sind je nach konfigurierter Funktion individuell laserbeschriftet und können im eingebauten Zustand frontseitig gewechselt werden. Jede Taste ist mit einer in Farbe und Leuchtstärke frei konfigurierbaren RGB-LED ausgestattet und sorgt für eine funktionsspezifische, homogene Ausleuchtung.

Override-Module

Override-Module: Feedback-Signale zur Vermeidung von Fehlern bei Blindbedienung

Als zusätzliches Feature hat Schubert System Elektronik die bereits im Markt etablierten Overrides für seine Produktmarke Prime Cube® weiterentwickelt. Die neuen Feedback Overrides bieten dank optischem Feedback über Anzeige-LEDs und haptischen Signalen durch Vibration eine höhere Sicherheit für den Bediener und unterstützen diesen in der Blindbedienung.

Die Leuchtanzeige am Schalter ist mit RGB-LED hinterlegt, deren Farben und Leuchtstärke einzeln und individuell bestimmt werden können. Durch das Feedback wird beispielsweise das Erreichen eines definierten Wertes angezeigt. Mit einer frei einstellbaren Drehgrenze wirkt das Feature möglichem Übersteuern entgegen. So lassen sich Schäden an der Maschine oder am Produkt stark reduzieren. Neben der über einen Encoder übertragenen Drehbewegung ist auch die Funktion einer Drucktaste möglich, um einen Vorgang oder eine Auswahl zu bestätigen.

Als Teil der Gesamtlösung von Prime Cube® oder als OEM-Produkt erhältlich

Die MCI wird bereits in HMI-Lösungen von Prime Cube® integriert. Sie ist auch als OEM-Produkt erhältlich und somit in bestehende Bedienlösungen integrierbar. Alle Module sind zudem auch einzeln als CANopen-kompatible Module erhältlich.

INTERESSIERT?

Weitere InsightS

17.12.2019

Wieder auf der DST 2023 in Villingen-Schwenningen

Wir sind wieder auf der DST Dreh- und Spantage Südwest 2023 in Villingen Schwenningen dabei. Im Fokus steht unsere Marke BK Mikro. Treffen Sie unsere Experten und besuchen Sie uns in Halle B/Stand 134.

Mehr erfahren