Besuchen Sie uns auf der aaa in Zürich, 28. + 29. August 2024, Halle 1 - H12

News

Mit modularer Hard- und Software flexibel Herausforderungen lösen

Die neue Ausgabe vom Digital Factory Journal 5/2023 mit Digitalisierung, IoT und Industrie 4.0 und mehr. Im Titelinterview befragt Inge Hübner, Redakteurin beim VDE-Verlag, Alexander Matt, Produkt Manager Prime Cube und er verrät, wie mit modularer Hard- und Software flexibel Herausforderungen gelöst werden.

Viele Anwender stehen vor der Aufgabe, ihre Bestandsanlagen fit für die Zukunft zu machen. Mit einem modularen Hard- und Softwarebaukasten inklusive passenden Betriebssystemen unterstützt Schubert System Elektronik seine Kunden beim einfachen Ein- und Umstieg in Richtung Zukunft. Mit diesem Konzept lassen sich die aktuellen Anforderungen an Agilität, Usability,
Wartbarkeit und Cyber Security optimal erfüllen. Und gerade der Ansatz von verteilten Systemen wird durch Lösungen für Containerisierung und Virtualisierung unterstützt.

„Wir leben in einer Zeit, die immer schnelllebiger wird. Um hier auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein, müssen wir agiler werden und schneller auf Veränderungen im Feld reagieren“, sagt Alexander Matt, Product Manager Prime Cube bei Schubert System Elektronik. Das schließt sowohl die Entwicklungseffizienz von Unternehmen als auch die Reaktion auf Sicherheitslücken ein. „Ein solches Vorgehen ist aber nur dann möglich, wenn die aktuell oftmals vorherrschende Komplexität der Systeme reduziert wird. Gleichzeitig muss innerhalb dieses agilen Umfelds sichergestellt sein, dass die Qualität und Sicherheit aufrechterhalten bleiben. Eine gute Test- und Wartbarkeit sind somit ebenfalls von großer Wichtigkeit“, erklärt er weiter.

Lesen Sie den gesamten Beitrag ab Seite 45 im Digital Factory Journal.

Follow Us

Durch Klick auf eines der Logos werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet.

Weitere InsightS