Erfolgreicher Abend der Ausbildung bei Schubert System Elektronik

Ganz nach dem Motto „Boot your future“ (dt.: „Lade deine Zukunft auf“) fand am Freitag, den 7. Juni 2019 bereits im dritten Jahr der „Abend der Ausbildung“ bei der Schubert System Elektronik GmbH in Neuhausen ob Eck statt.

Rund 40 interessierte Schüler und Eltern konnten das Unternehmen bei einem Rundgang kennen lernen, sich einen Eindruck von den vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in den Bereichen IT, Elektronik sowie Kaufmannswesen machen und ihre Fragen in persönlichen Gesprächen direkt an die Ausbildungsleiter und Azubis stellen. Ausbildungsleiter Bernd Grathwohl freut sich über die positive Resonanz „Wir halten die Teilnehmerzahl ganz bewusst klein und nehmen uns Zeit für alle Fragen, um eine persönliche Atmosphäre zu schaffen. So können wir uns auch gegenseitig kennen lernen und sehen, ob es passt.“

Sichere Berufe mit Zukunft.

Digitalisierung und die Industrie 4.0 sind allgegenwärtig und bieten immense Potenziale. Ohne entsprechende Hard- und Software könnten wir keine Handys bedienen oder Auto fahren, produzierende Unternehmen wären deutlich langsamer und weniger effektiv. Berufe in den Themenbereichen IT und Elektronik sind daher besonders zukunftssicher und nicht nur im Zuge des allgemeinen Fachkräftemangels attraktiv.

Schubert System Elektronik entwickelt Computertechnik und Werkzeug­überwachungs­systeme für die Industrie, den Werkzeug­maschinen­bau sowie die Medizintechnik. Als eines der wenigen Unternehmen in der Region wird eine Bandbreite an modernen IT-Berufen ausgebildet. Die Profile der IT-Kaufleute, IT-Systemelektroniker sowie Fachinformatiker für Anwendungs­entwicklung sind am Puls der Zeit.

Während IT-Kaufleute sich mit einer interessanten Mischung aus Technik und kaufmännischen Inhalten beschäftigen, wird man bei der Ausbildung zum/zur IT-Systemelektroniker/-in zum Computerprofi ausgebildet. Als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung steht das Programmieren im Zentrum. Die Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Geräte und Systeme gehört im Bereich der technischen Berufe zu den vielseitigsten.

Eine Ausbildung kann auch eine gute Vorbereitung für verantwortungsvolle Aufgaben nach einem anschließenden Studium, beispielsweise der Elektrotechnik, sein. „Unsere Azubis schätzen vor allem die Praxisnähe und die persönliche Betreuung durch Vollzeitausbilder und rund 30 Ausbildungs­beauftragte im Unternehmen. Sie sind von Beginn an voll in das Tagesgeschäft der jeweiligen Abteilungen eingebunden und können dazu noch im hauseigenen Ausbildungs­bereich Grundlagen erlernen und üben.“ so Grathwohl.

Auch Duale Studienplätze werden angeboten: Die Studenten der Angewandten Informatik mit den Profilen Ingenieur­informatik und Software, Technischen Informatik mit den Schwer­punkten Netzwerke, Software Engineering und Systeme bzw. der Elektro­technik mit dem Schwerpunkt Nachrichten- und Kommunikations­technik verbringen abwechselnd jeweils 3 Monate an der Hochschule und im Unternehmen. So können sie die gelernte Theorie direkt in der Praxis anwenden und sich mit interessanten Projekt­arbeiten beschäftigen.

Auszubildende

Schubert System Elektronik entwickelt Computertechnik und Werkzeugüberwachungssysteme für die Industrie, den Werkzeugmaschinenbau sowie die Medizintechnik. Als eines der wenigen Unternehmen in der Region wird eine Bandbreite an modernen IT-Berufen ausgebildet. Die Profile der IT-Kaufleute, IT-Systemelektroniker sowie Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sind am Puls der Zeit.

Während IT-Kaufleute sich mit einer interessanten Mischung aus Technik und kaufmännischen Inhalten beschäftigen, wird man bei der Ausbildung zum/zur IT-Systemelektroniker/-in zum Computerprofi ausgebildet. Als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung steht das Programmieren im Zentrum. Die Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Geräte und Systeme gehört im Bereich der technischen Berufe zu den vielseitigsten.

Eine Ausbildung kann auch eine gute Vorbereitung für verantwortungsvolle Aufgaben nach einem anschließenden Studium, beispielsweise der Elektrotechnik, sein. „Unsere Azubis schätzen vor allem die Praxisnähe und die persönliche Betreuung durch Vollzeitausbilder und rund 30 Ausbildungsbeauftragte im Unternehmen. Sie sind von Beginn an voll in das Tagesgeschäft der jeweiligen Abteilungen eingebunden und können dazu noch im hauseigenen Ausbildungsbereich Grundlagen erlernen und üben.“ so Grathwohl.

Chancen und noch freie Plätze für den Ausbildungs­beginn 2020.

Zur Ausbildung
Team Ausbildungsbetreuuer und Azubis

Weitere InsightS

11.06.2019

Wieder auf der DST 2023 in Villingen-Schwenningen

Wir sind wieder auf der DST Dreh- und Spantage Südwest 2023 in Villingen Schwenningen dabei. Im Fokus steht unsere Marke BK Mikro. Treffen Sie unsere Experten und besuchen Sie uns in Halle B/Stand 134.

Mehr erfahren